Günther Gödde

2014

Günther Gödde, geb. 1926 in Mainzwar als Forstamtsrat Büroleiter am Forstamt Berchtesgaden.
Seine heimatkundlichen Arbeiten, die er alle erst nach seiner Pensionierung 1986 verfasst hat, belaufen sich auf fast 30 Titel, die meisten davon aus seinem ehemaligen Arbeitsgebiet, der für Berchtesgaden so wichtigen Forstwirtschaft. 

Goedde.Preis klein.2014.jpg

Hier leistete er Pionierarbeit und wahre Grundlagenforschung. Höhepunkt war sein Forschungsbericht 38 der Nationalparkverwaltung: „Die Holzbringung aus dem Einzugsgebiet des Königssees“. Jeder, der in Zukunft auf diesem Gebiet weiterarbeiten möchte, muss sich auf seine Arbeiten stützen. Dafür erhielt er 2014 den Preis des Heimatkundevereins.

Günther Gödde gehörte von 2000 bis 2012 dem Vorstand des Heimatkundevereins an.