US-Regierungsbeamter Fothergill wird US-Flagge des Platterhofs an das OI stiften

20.11.2006

Als die US Militärpolizei im September 1995 die US Flagge vor dem General Walker Hotel am Fahnenmast zum letzten Mal hisste und abends wieder einholte, wurde sie dem Liegenschaftsverwalter des US Recreation Center, Chuck Fothergill, übergeben. Das Flaggenritual – seit 1952 tägliche Aufgabe der Militärpolizei – endete somit, der ehemalige Platterhof wurde geschlossen und kurze Zeit später an den Freistaat Bayern übergeben. Der Regierungsbeamte besitzt die Flagge noch heute und will sie nun an das OI stiften.

Geschäftslogo des Platterhofs

 

Bereits 2004 hatte Chuck Fothergill, der heute in Florida lebt, interessante Dokumente an das OI gestiftet. Er betreibt eine Sammlung von Gegenständen aus der AFRC-Era. In diesen Stücken sieht Fothergill die bedeutungsvolle Geschichte der fünfzigjährigen Anwesenheit amerikanischer Truppen und Zivilisten zu Erholungszwecken im bayerischen Gebirge gewahrt.

Fothergill hat aber auch ein besonderes Anliegen: Seit langem sucht er das eine oder andere Besteckteil aus der Zeit des Platterhofs von 1938 bis 1960. Hier handelt es sich um Hotelsilberbilberbestecke mit einer ovalen Punze, darstellend eine Frau (Moritz Mayer, alias Judith Platter) mit Gebirgs-Hintergrund. Die Bestecke wurden zur US-Zeit weiterverwendet, waren aber bereits um 1965 restlos in den Taschen von Souvenirjägern verschwunden.

Hinsichtlich der begrüßenswerten Unterstützung, die Mr. Fothergill dem OI entgegenbringt, sind die Mitglieder aufgefordert, ihre Augen nach solchen Gegenständen offen zu halten und ggf. Mr. Fothergill Informationen zukommen zu lassen, die ihm die Suche nach derartigen Stücken aus der Hotelgeschichte erleichtern könnten.

Chuck Fothergill
E-mailadresse: angelafo@mail.com