beuerberg-7-kl.jpg

15-Ingolstadt 3k.jpg

Goedde.Preis klein.2014.jpg

Kriß 1 klein.jpg

Heimatkundeverein23.jpg

2011.Kremsmuenster.klein - web.jpg

36.fuehrung-heimatmuseum - web.jpg

2009 Führung Thielen - web.jpg

ver Salzbergwerk Lenz - web.jpg

ver Freising Gernot klein - web.jpg

2006 Weihnachtsfeier - web.jpg

2005 Richter - web.jpg

2004 advent maidl - web.jpg


Veranstaltungen des Heimatkundevereins

Liebe Mitglieder und Freunde,

im Folgenden sehen Sie die Veranstaltungen, die der Heimatkundeverein in diesem Jahr 2019 anbietet.

Sie können unsere Veranstaltungen zum Ausdrucken aber auch hier herunterladen, 
Vereinsprogramm 2019


Samstag, 18. Mai 2019
Busfahrt mit den „Freunden des Heimatmuseums“ in das Gustav Klimt Zentrum am Attersee. Dort erhalten wir eine rund einstündige Führung. Im Anschluss besteht noch die Möglichkeit, auf dem Gustav Klimt-Themenweg zu flanieren, der entlang der Promenade in Kammer-Schörfling und in Seewalchen verläuft und einen Überblick zu Klimts Leben und Werk sowie zu den Motiven seines Schaffens in der Umgebung seiner Sommerdomizile Villa Paulick und Villa Oleander am Nordufer des Attersees gibt (Gehzeit pro Richtung: ca. 45 Minuten/1,5 km).

Dann fahren wir weiter zum Benediktinerstift Lambach, dort ab 13 Uhr Mittagessen. Um 15 Uhr erhalten wir eine rund einstündige Führung durch das Stift. Wir besichtigen das barocke Stiftstheater, die Bibliothek, die berühmten romanischen Fresken aus dem 11. Jahrhundert, das Sommer-refektorium, den Konventgarten mit den Barockzwergen und die Stiftskirche.
Auf der Heimfahrt besuchen wir noch die berühmte Barockkirche Stadl-Paur, wo wir ebenfalls eine kleine Führung erhalten. Diese erfolgt ehrenamtlich – eine Spende für die Kirche wird erbeten!
Kosten für Bus, Eintritte und Führungen ca.  42 €/Person.
Abfahrt: 08.30 Uhr Watzmanntherme (Omnibus Schwaiger). Beginn Rückfahrt: ca. 17.15 Uhr.
Verbindliche Anmeldung vom 29. April bis 13. Mai bei Irmi Schöner-Lenz, Tel. 08652/66337 (Anrufbeantworter) oder irmgard.schoener@t-online.de  


Freitag, 28. Juni 2019
Verleihung „Preis des Heimatkundevereins 2019“.
Ihn erhalten heuer die Vereinigten Weihnachtsschützen des BGL e.V. für die Aufnahme in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Das war ein erster wichtiger Schritt. Nun gilt es noch in das bundesweite Verzeichnis zu gelangen, um dann, als oberstes Ziel, in die Unesco-Liste aufgenommen zu werden.

Der Historiker Dr. Mathias Irlinger, der die Bewerbung der Weihnachtsschützen für das immaterielle Kulturerbe wissenschaftlich begleitet hat, wird uns über den Ablauf dieser Bewerbung berichten.
Beginn: 19.00 Uhr im Gasthof Neuhaus, 1. Stock.


Freitag, 12. Juli 2019
Führung durch das Salzburger Freilichtmuseum Großgmain.
Im Freilichtmuseum verkehrt ein kleiner Zug, so dass auch jene Mitglieder, welche Schwierigkeiten mit den langen Wegstrecken haben, teilnehmen können.
Abfahrt: 13.00 Uhr Watzmanntherme (Fahrgemeinschaften; Mitfahrbeteiligung: 3 €).


Samstag, 28. September 2019
Busfahrt des Heimatkundevereins mit den „Freunden des Heimatmuseums“ nach Leogang und St. Georgen im Pinzgau.
In Leogang wurde das mittlerweile weit über den Salzburger Raum bedeutende Bergbau- und Gotikmuseum um das daneben liegende „Thurnhaus“ erweitert. Wir werden durch das Museum, sowie die heurigen Sonderausstellungen „Bergmann, Bischof, Kaiser. Des Bergbaus Macht zwischen Mittelalter und Neuzeit“ und „Schöne Madonnen“ geführt.

Anschließend nehmen wir das Mittagessen im nebenan befindlichen Gasthof Hüttwirt ein. Am Nachmittag folgen wir auf Berchtesgadener Spuren durch St. Georgen (Alfred Spiegel-Schmidt).    Hier befand sich einst das Gut Niederheim, welches zur Gründungsausstattung des Augustiner-Chorherrenstifts in Berchtesgaden gehörte. Es stand von 1102 bis zur Säkularisation 1803 unter der Verwaltung eines Berchtesgadener Beamten. Zu den bedeutendsten sogenannten Urbarpröpsten zählten die Stöckl von Schwarzeck in der Ramsau, die das Amt sogar in der Familie weiter vererben konnten. Das noch bestehende Schloss Heuberg war ihr ehemaliger Amtssitz. Über dem Portal befindet sich das Wappen des Berchtesgadener Administrators Maximilian Heinrich mit der Jahreszahl 1672. Heute gehört das Schloss der Familie Porsche.
In der im Kern romanischen St. Georgs-Kirche befinden sich neben Fresken aus dem 16. Jahrhundert auch Grabmäler der Stöckl und ein prächtiger Marmoraltar, den Jörg Stöckl 1512 stiftete.
Die Kosten belaufen sich mit Fahrt, Eintritt und Führungen auf 30 €/Person.
Abfahrt: 08.30 Uhr Watzmanntherme (Omnibus Schwaiger), Rückkehr gegen 19.00 Uhr.
Verbindliche Anmeldung vom 16. bis 22. September bei Franz Machata, Ramsau: Tel. 08657/729 oder franz.machata@t-online.de .


Freitag, 11. Oktober 2019
Besuch des Museums „Salz und Moor“ im Klaushäusl an der ehemaligen Soleleitung in Grassau.
Abfahrt: 13.00 Uhr Watzmanntherme (Fahrgemeinschaften; Mitfahrbeteiligung: 5 €).


Freitag, 8. November 2019
Alfred Spiegel-Schmidt berichtet über die Erstellung einer Haus- bzw. Lehenschronik und gibt einen Überblick über Archivalien und Literatur, welche dafür zur Verfügung stehen.
Beginn: 19.00 Uhr im Gasthof Neuhaus, EG, Bierstüberl.


Montag, 3. Dezember 2019
Adventsfeier mit gemütlichem Beisammensein und Vortrag von Dr. Gertrud Scherf über:„Nixen, Wichtel, Wilde Frauen“. Naturgeister sind mythische Gestalten, die der Mensch vor dem Entstehen der Naturwissenschaften ersonnen hat, um sonst unerklärliche Vorgänge in der Natur zu erklären. Auf einer Reise durch Naturgeisterwelten, wie sie uns Sagen, Alltagskultur, Brauchtum oder Kunst zeigen, lässt die Referentin diese wundersamen Wesen und ihre Spuren in Berchtesgaden lebendig werden. Sie hat darüber auch ein Buch verfasst.

Die Feier wird von Stefan Moser mit seiner „Ziach“ musikalisch umrahmt.
Beginn: 19.00 Uhr im Gasthaus Bier Adam, 1. Stock.


Neuregelung der Archivbesuche:
Unsere Mitglieder können unser Archiv (Bibliothek) jederzeit nach Absprache besuchen. Es befindet sich im Keller der Bacheifeldschule (Eingang ehemaliges Jugendheim).
Anmeldung mit Terminwunsch bei Alfred Spiegel-Schmidt, Tel. 08652/63618.

Vorausschau: In den Wintermonaten 2020 ist das Archiv darüber hinaus an folgenden Freitagen ohne Absprache von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet: 17. Januar, 21. Februar und 13. März 2020.